Nachrichten Region Chemnitz



Nachrichten Region Chemnitz

Verifizierung oder Verifikation (von lat. Doch nur das Zusammenspiel von Fitness, Abnehmen und gesunder Ernährung führt dauerhaft zum gewünschten Erfolg. Denn eine Diät ohne jede sportliche Betätigung bewirkt lediglich ein Absenken des Grundumsatzes und zusätzlichen Muskelabbau. Isst der Betroffene nach der Diät wie gewohnt weiter, stellt sich schnell der so genannte Jojo-Effekt ein, da durch den geringen Grundumsatz die Differenz zwischen benötigten und zugeführten Kalorien nun umso größer ist.

Eine Anfrage unter den Menschen, die sehr stark abgenommen haben, bewies, dass alle eine Überdosis genommen hatten. Manche davon hatten die empfohlene Dosis 3 bis 5mal überschritten. Dadurch werden ihre zu schnelle Gewichtsverluste erklärt: 7 bis 12 kg pro Woche. Sieht man solche Ergebnisse, so fällt ihm nur schwer aufzuhalten, und man setzt fort zu schnell abzunehmen.

Sechs US-Studenten können ihr Glück kaum fassen. Erst entdecken sie bei Ausgrabungsarbeiten eine völlig unbekannte Aztekenpyramide. Dann finden sie auch noch eine Mumie, die sie mit zurück an ihre Universität nehmen. Dort steht die Mumie wieder auf und droht großes Unheil über die Menschheit zu bringen.

So geht es auch Godley und Creme, die bei dem Impresario Giorgio Gomelski unter Vertrag stehen, später bei den deutlich schlechter beleumundeten Amerikanern Kasenetz und Katz. In unterschiedlichen Wegwerf-Bands produzieren sie Hit-Versuche für Gomelsky, der sie 1969 mit zwei anderen Manchester-Jungs ins Studio bat, Graham Gouldman und Eric Stewart, die schon Songs für Hermans Hermits oder Wayne Fontana eingespielt hatten.

Das Warnsignal ertönt, an jeder S-Bahn-Tür blinkt eine rote Lampe auf: Für viele Fahrgäste heißt das nicht stehen zu bleiben, sondern schnell noch die Tür aufdrücken, um die Bahn doch zu erwischen. "Eine S-Bahn sammelt im Schnitt pro Station im S-Bahn-Tunnel 20 Sekunden Verspätung", sagt Christian Roth, Leiter der S-Bahn Rhein-Main. Und das ist zuviel, vor allem in den Stoßzeiten morgens und abends.

Er hat aus seinen plastischen Veränderungen nie ein Geheimnis gemacht. Zum Jahreswechsel 2015 wollte der deutsche Designer Harald Glööckler aber mit dem Botox Schluss machen. Um die fünfzehn Jahre habe er sich das hautstraffende Mittel spritzen lassen, das sei auch in Ordnung gewesen, aber jetzt sei es endgültig vorbei damit, sagte der deutsche Modeschöpfer.

Mittlerweile ist auch klar, wo der Täter sie offenbar her hat. Unweit des Tatortes, unterhalb der Bonner Nordbrücke, hatte sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Gruppe von Freunden getroffen, um zu grillen. Um Brennholz zurecht zu schneiden, hatte ein junger Mann die Astsäge mitgenommen. Zudem vier Decken, einen See- und einen Rucksack. Plötzlich waren die Gegenstände verschwunden.

Beim Einpflanzen sollten Hobbygärtner beachten, dass viele Pflanzen, die zunächst noch sehr klein und kompakt aussehen, im Laufe der Jahre enorm an Größe zulegen. Damit sie genügend Sonne erhalten und Platz haben sich auszubreiten, sollte der sortengerechte Pflanzabstand eingehalten werden. Zu eng gepflanzte Gewächse sind außerdem anfälliger gegenüber Krankheiten. Der empfohlene Pflanzabstand steht meistens auf dem Infoschild an der Pflanze.

Zwar ist Fitness-Training beinahe überall möglich, die größte Wirkung entfaltet körperliche Betätigung jedoch in freier Natur und möglichst frischer Luft. Dann wird nicht nur die physische Fitness erhöht, auch der Erholungswert steigt, wenn Stress und Anspannung nachlassen. So sind Wandern, Skilanglauf, Walken oder Radfahren Menschen zu empfehlen, die sich nicht nur körperlich, sondern auch psychisch in angespannten Lebensphasen befinden. Dann werden die Muskeln gefordert, doch die Seele kommt zur Ruhe.

Der Leistenbruch ist eine der häufigsten chirurgischen Erkrankungen des Menschen. Er tritt besonders häufig im Kindesalter, im jungen Erwachsenenalter und dann wieder beim älteren Menschen auf. Jährlich erkranken ca. 0,5 % der Bevölkerung neu an einem Leistenbruch, davon sind 80 % Männer.

Die schlechte Nachricht für alle Sportmuffel: Wenn der Vertrag eine festgeschriebene Laufzeit hat, kommt man nicht so einfach wieder heraus. „Eine ordentliche Kündigung ist nicht möglich, sagt Heike Illmann, Rechtsanwältin in der Nürnberger Kanzlei Gussmann, Böhner & Kropp.

Kreuzworträtsel, Schach, Gehirnjogging - all das ist gut fürs Gehirn. Doch man kann noch viel mehr tun: Wer sich viel bewegt, tut mehr für seinen Kopf als der angestrengte Denker im Sessel. Denn dann sinkt das Risiko, eine Demenz zu bekommen, sind sich Experten sicher. An der Technischen Universität Dresden konnten die Forscher an Mäusen nachweisen, dass Bewegung das Gehirn besser durchblutet und sogar neue Nervenzellen gebildet werden. Aktive Mäuse tunen sozusagen ihr Gehirn, regen es an zu Zellwachstum und neuen Denkmöglichkeiten. Genetisch sind Maus und Mensch sich recht ähnlich und deswegen bildet wohl auch der aktive Mensch neue Nervenzellen.

Top